Warum ich mein Blog lösche!

Hallo Ihr Lieben und herzlich Willkommen zurück,

Ihr wundert euch sicherlich, wieso ich diesen Blog nicht gelöscht habe. Ich hatte im Mai bekannt geben, dass es Zeit ist zu löschen. Hier erfährt ihr was für Hintergründe es sind und wieso ich den Gedanken daran gehabt habe, wieder zu bloggen und wie es mir jetzt in diesem Augenblicken geht oder woran ich jetzt denke. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen.

Im April 2017 habe ich bekannt gegeben, dass ich meinen Blog nach 3 Jahre langer harter Arbeit aber mit viel Liebe ihn auf eine bestimmte Weise lösche. Einige von euch waren sprachlos, traurig und enttäuscht. Ich weiß nicht ,ob ich die Hintergründe genannt habe. Doch diese werde ich euch genaustens beschreiben.
Mein Blog wird dieses Jahr 4 Jahre alt. Ich habe meine Arbeit leidenschaftlich gerne gemacht. Bis zu diesem Tag, als ein unprofessioneller Verlag mich verklagen wollte. Ich bin ehrlich. Ich möchte nicht, dass andere darauf rein fallen. Zu allem überfluss habe ich es kostenlos gemacht und hätte mich gerne auf ein paar Euros gefreut.
Denn das was mir Spaß macht, damit möchte ich Geld verdienen um auf eigene Beine zu stehen. Alles was du dir wünschst wird wahr, wenn du daran glaubst. Auch Krebs kann man heilen! Aber dazu ein anderes Thema, interessiert eh keinem und ich möchte auch niemanden angreifen oder zwingen 😉
Dann haben mich zwei Autorinnen tierisch genervt. Rasant genervt, das ich gedacht habe, das ich in einem falschen Film stecke. Auf Mein Blog herrschen meine Regeln! Meine Beiträge werden ab sofort nicht mehr gelöscht, seis „Rezension oder Frankfurter Buchmesse!!! wenn es so was gäbe, müssen die Autorinnen 10€ Strafgebühren zahlen!
Das war meine Idee. Denn ich habe die Rezensionen geschrieben und meine Zeit dafür abgeseßen und nix bekommen und ein Stress zu machen, allerfeinsten ist unter aller Sau. Scheinbar waren beide Frauen unter vögelt. Kinderkinderharten niveau aller Feinsten. Bei so was kann ich mich sehr gut aufregen !!!

Vor kurzen bekam ich wieder so richtig Lust zu bloggen. Doch als ich andere Bloggerseiten gesehen habe, ist mir die Lust vergangen. Mir ist bewusst geworden, dass wir in einer „Scheinwelt“ leben, die es in Wirklichkeit nicht gibt.
Ich bin nicht neidisch auf das was sie machen, aber sie übermitteln uns „einen falschen Bild“ und sind so was von eingebildet. Mir fehlt da passende Worte, um das zu beschreiben. Während du dich zusammen reißt, dir Mühe gibst dir den Arsch aufreißt und alles tust, vor allem mit Liebe und weiter kämpfst, haben sie 8000 Follower und 8000 Kommentare. Am Ende denkst du dir: Wofür mach ich das ganze?

Auch als Blogger hätte man gerne ein bisschen Anerkennung, ein bisschen Lob, netten Kommentar, damit man wirklich weiß, das man weitermachen kann. Und genau deshalb wollte ich meinen Blog löschen. Wegen dieser „Scheinwelt, diese Fake Welt, diese alles „so darstellen“ was in Wirklichkeit anders ist. In wirklichkeit sieht es anders aus. Genau wie diese Schönheitswahn, der um uns herumkreist, was auch wiederum Fake ist, aber dazu dann später in einem neuen Beitrag. Wir müssen quasi alles perfekt machen, damit wir angesehen und gesehen werden, sonst „fallen wir nicht auf und werden nicht bemerkt“
Vielleicht haben die, die so was machen, mit einem Dämon einen Pakt abgeschlossen.

Natürlich können wir 1000 Fotos machen und diese Bücher in Szene setzen, aber bitte wer möchte gerne „perfekt sein“. Wer ist perfekt? Ich kenne niemanden der perfekt aussieht, einen perfekten Buchblog hat. Das ist alles Fake und deshalb macht es mir keinen Spaß zu bloggen, weil ich einfach die ehrlichste Person bin. Und damit haben so einige ihre Schwierigkeiten. Man muss wirklich perfekte Bilder machen, damit die Leute kommentieren und bleiben. Also alles muss perfekt sein. ALLES !!!! Und das ist nicht die Realität.

Auf meinen Blog poste ich keine „Fake Fotos, oder bearbeite sie nicht. Ich stelle meine Erfahrungen zum Thema: Tod, Engel, Gott, Gebete, Erkrankungen kann man heilen und alles andere vor. Weitere dazu im andere Blog. Ich habe gute Erfahrung gemacht, mit dem Thema Engel und dieser Gruppe sind so wahre Menschen da, die mir zuhören und die es toll finden, was ich so mache. Hier auf meinen Blog kommt es überhaupt nicht gut rüber-

Wenn ich mal einen eigenen Blog habe, möchte ich ehrliche Fans haben, die auf meinen Quatsch stehen und lesen und ehrliche Kommentare und Lob bekommen, für das was ich tue und zu mir stehen, weil ich verdammt anders bin. Langweilig, aber anders und außer Rand und Band. Ich möchte euch mitteilen, das es wirklich Geister gibt und Seelen aus dem Körper steigen sowie Engel gibt und Wünsche in Erfüllung gehen können, das man seinen Körper heilen kann und viele andere tolle Dinge, die ich miterlebt habe, euch nahe bringen. Was ihr damit macht, dürft ihr selber entscheiden. Aber ich möchte nur, das es euch gut geht.

UND JETZT?

Ich schwafel schon wieder über ein anderes Thema, aber in Wahrheit weiß ich ehrlich gesagt nicht, wie es mit meinen Blog weitergehen soll. Wenn ich wirklich wieder bloggen möchte, dann möchte ich das mit Leidenschaft und Liebe machen und Idee haben um meinen Blog nett zu machen, aber ich spiele dieses Spiel nicht mit. Ich hege momentan keine guten Gefühle für den Blog. Denn egal was ich tue, mein Blog bekommt keine Aufmerksamkeit. Ich möchte nicht mitmachen, um dazuzugehören und mehr likes zu bekommen. Ich möchte mehr likes bekommen, weil ich authentisch sein möchte und keine Fakerin bin. Man muss keine Fotos machen mit Kerzen, Blumen, weiß was ich mit hinzufügen. Auch ein ganz normales Buchfoto reicht vollkommen aus.
Sobald ich meine Entscheidung gefällt habe, werde ich dies euch bekannt geben.

Sorry, Leute, das ich ehrlich bin, aber so bin ich nun mal.

Advertisements

2 Kommentare zu „Warum ich mein Blog lösche!

  1. Das ist mal eine Ansage.
    Aber ehrlich. Warum tust du dir so einen Stress an. Wen interessiert die anderen. Ich blogge weil es Spass macht. Ob ich 3 liker für meinen Beitrag habe oder niemanden. Echt das ist mir Wurst. Ich mache solange meinen Blog wie es mir gefällt.
    Ich bringe auch nicht jeden Tag einen Beitrag, das bin ich nicht.
    Also denke einfach noch mal nach was du willst. Höre auf deine herz

    Gefällt 1 Person

Hattest Du Spaß beim Lesen? <3

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s