(Rezension) – Gertrud Fussenegger „Goethe“

61bW4YFos8L._SY448_BO1,204,203,200_

Verlag: Lentz 
Gebundene Ausgabe: 222 Seiten 
Sprache: Deutsch 
ISBN: 3-88010-464-6

Klappentext

Was wissen Kinder über Goethe?

Für viele Kinder und Eltern ist Goethe, zumal in seinem Gedenkjahr ein Begriff, aber über sein Leben wissen die wenigsten mehr als ein paar Eckdaten. Die große alte Dame der österreichischen Literatur Gertrud Fussenger erzählt Dialog und bildreich seinen Lebensweg, vom ungewöhnlichen Knaben bis zum Dichter des „Faust“

Meine Meinung:

Mein verstorbener Opa hatte mir das Buch vor einigen Jahren, mindestens 10 Jahre her, geschenkt, als wir auf dem Weg in die USA waren. Durch meine beiden Großeltern habe ich meinen Büchersucht bekommen. Opa wollte natürlich, das ich gebildeter bin und werde. Kein Wunder, das ich von ihm nur „Bücher über Politik und Wissenschaft“ bekomme. Auch nicht schlecht.

Mich hat in letzter Zeit vieles genervt und diese ganze Liebesdudelei mich so genervt, das ich endlich etwas anderes lesen wollte und musste. Etwas was ich nie früher getan oder gemacht habe, weil ich davor Respekt hatte oder irgend wie wusste, das es langweilig wird.

Klappentext

Der Klappentext klang vielversprechend und ich war sehr neugierig, Goethe ein bisschen näher kennen zu lernen. Als ich die Biographie von Goethe gelesen habe, war ich Feuer und Flamme.

Schreibstil

Das Buch ist sprachlich ganz einfach geschrieben. Für doofe und für Kinder gut geeignet. Ich als Leser, wurde in das Leben von Goethe hineingezogen.

Auch wenn es keine Geschichte ist, sondern eine Autobiographie und nicht in ichperspektive, konnte man sich sehr gut vorstellen, wie Goethe dachte und liebte. Es wäre schon cool gewesen, bisschen mehr von seinen Briefen oder Texten zu lesen. Denn er hatte ja Kontakt mit Schiller gehabt (Mein derzeitiges Leseprojekt)

Buchcover

Das Buchcover ist nett gemacht, ist aber nicht zu auffällig.

rezensionen-bewertung

Advertisements

Hattest Du Spaß beim Lesen? <3

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s