Welches Buch hat dich am meisten bewegt?

indexIch habe ein Buch von Nicholas Spark „Wie ein einziger Tag“ gelesen. Die Geschichte berührte mich zu sehr, das meine Träne über meine Wangen hinabglitten. Es war eine Liebesgeschichte, wie in Märchenbuch und schön erzählt. Am Ende wird die Frau, die er liebt demenzkrank. Die Erinnerung an meine Oma lössten Tränen aus.

Advertisements

5 Gedanken zu “Welches Buch hat dich am meisten bewegt?

  1. karengraceholmsgaard schreibt:

    Nun, diese Aussage würde ich nicht so leicht in Frage stellen, aber das kannst Du halten, wie Du magst.
    Vielleicht kommst Du auch mal in die Situation, dass ein Angehöriger, den Du lieb hast an schwerer Demenz erkrankt. Dann würdest Du meine Aussage nicht in Frage stellen.

    Gefällt 1 Person

  2. Moira schreibt:

    Guten Abend liebe Karen, vielen Dank für dein Kommentar. Ich weiß nicht so recht, ob es mit meiner familiären Situation zutun hatte, das ich geheult habe. ich heule auch ohne Grund, von daher, stelle ich deine Aussage mal in Frage. Ich bin da skeptisch.Dir wünsche ich ein erfolgreiches, liebevolles, wunderschönes Jahr 2016. LG und einen schönen Restsamstag und Sonntag ❤

    Gefällt 1 Person

  3. karengraceholmsgaard schreibt:

    Guten Morgen, liebe Moira! 🙂
    Dieses Buch war das erste Buch dieses Autors welches ich gelesen habe.
    Es sollte noch weitere von ihm folgen.
    Es ist sehr bewegend und rührt zu Tränen, keine Frage.
    Wer aber selbst (familiär) mit Demenz zu tun hat, der vergießt noch viel mehr Tränen.
    Ich spreche aus Erfahrung.
    Habe ein ganz tolles 2016 und einen schönen Tag. ❤
    Gruß Karen

    Gefällt 2 Personen

Hattest Du Spaß beim Lesen? <3

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s