Autorenvorstellung #12 – Mirjam Hüberli

13153_724314384311764_6566674167978729445_nName: Mirjam H. Hüberli
Geboren: irgendwann im November 😉
Wohnort: Schweiz
Beruf: Autorin

Büchergenre: Jugendliteratur und Kinderbücher (Jugendthriller, Urban-Fantasy, Comic-Romane)

Hier kannst Du Ihre Bücher kaufen:

index

Verschenke Ihr ein Herz

Facebook-logo-PSD

Was hat dich dazu bewogen Bücher zu schreiben?

Ich hatte schon immer Freude am Schreiben und auch am Zeichnen. Lage Zeit war mir aber nicht bewusst, dass mich genau das glücklich macht. So habe ich zuerst einen anderen Beruf erlernt (Bekleidungsgestalterin), dann noch ein Studium angehängt (Online Redakteurin) und erst da wurde mir klar, was ich wirklich will. Das Schreiben von Geschichten.

Haben deine Bücher autobiografische Elemente?

Nein, keines meiner Bücher enthält autobiografische Elemente. Gefrorenes Herz (mein Jugendthriller) handelt zwar das Thema Zwillinge ab und ich bin selber ein Zwillingsmädchen, aber die Geschichte hat keinerlei Verbindung zu mir. Ich fand lediglich das Thema Zwilling faszinierend und wollte schon immer mal ein Buch über Zwillinge schreiben.

Wann hast Du angefangen zu schreiben?

Ernsthaft begonnen, habe ich erst mit Anfang dreißig. Zuerst habe ich Kurzgeschichten geschrieben, begonnen bei Anthologie-Ausschreibungen teilzunehmen, während ich gleichzeitig an meinem ersten Roman geschrieben habe, der noch immer in meiner Schublade liegt (Schattenklang – eine Zeitreise Trilogie).
Was willst Du mit deinen Büchern erreichen?

Im ideal Fall möchte ich den Leser mit meinen Worten berühren, ihn ein Stück weit aus seinem Alltag reißen und in eine ganz andere Welt entführen, ihn alles um sich herum vergessen lassen und am Ende mit einem Seufzer und dem Gedanken »Was für ein schönes Buch« zurücklassen.

Wo schreibst Du deine Bücher?

Die Rohfassung entsteht am Computer, die erste Überarbeitung dann in Papierform. Manchmal sind die Blätter so vollgekritzelt, dass man kaum noch was von der ursprünglichen Fassung entziffern kann. Dabei arbeite ich etappenweise – Kapitel für Kapitel. Die Überarbeitung nehme ich überall mit hin, ob ins Wohnzimmer, auf die Terrasse, wenn ich unterwegs bin oder im Café sitze – genau wie mein Notizbuch.

Selfpublisher/Eigenverlag, wenn ja warum?

Keines von beidem. Ich habe das Glück, bei Carlsen (Impress) unter Vertrag zu sein.

Was musst Du machen, damit du Ideen für ein neues Buch bekommst?

Das Komische ist, dass ich da nichts machen muss, denn die Ideen finden immer mich. Und zwar auf die unterschiedlichste Art und Weise. Das kann mit einem Song sein, den ich gerade zufällig höre, ein Bild, das meine Aufmerksamkeit erregt, ein Gespräch am Bahnhof, das ich mit bekomme und und und … so gesehen lässt sich sagen, dass es das Leben selbst ist, das mir neue Ideen schenkt.

Was sind deine Ziele/ Wünsche?

Ein Ziel oder viel mehr Wunsch von mir ist, dass meine Geschichten künftig auch als Print erscheinen und ich hoffe sehr, dass ich das in ferner Zukunft erleben darf.

Bis erschienene Bücher / Worum gehts:

11273445_825112834231918_1031801122_n 11281837_825113324231869_1172609814_n 11330497_825113497565185_856823912_nPlampi ( 1-3) Comic-Hunde Roman
Plampi nur eine Nacht
Plampi sieht ROT
Plampi – Dezembertage

11354734_825112160898652_1631069697_nGefrorenes Herz (Jugendthriller)
Kurzbeschreibung:
Sich auf dünnem Eis bewegen, davon könnte die siebzehnjährige Aurelia ein Lied singen. Denn seit ihre Zwillingsschwester Natascha verschwunden ist, scheint sie niemandem mehr trauen zu können. Nicht ihren Freunden, nicht ihren Lehrern, nicht einmal mehr sich selbst. Nur ihre tägliche Eiskunstlaufroutine hält sie buchstäblich über Wasser, dem gefrorenen unter ihren Schlittschuhen wie auch in ihrem Herzen. Und dann ist da noch Sevan, der Neue an ihrer Schule, der sich ausgerechnet an ihre Fersen heftet, wo doch alle Mädchen nach ihm schmachten. Mit ihm zusammen kommt sie der Auflösung des Geheimnisses um Natascha sehr viel näher. Aber irgendjemand ist ihnen immer einen Schritt voraus…

51x0nV3QmKL._UY250_PHOENICRUS 1 – Stadt der Verborgenen
Kurzbeschreibung
**Von der Shortlist-Autorin des LovelyBooks-Leserpreises 2014**

»Es ist nur ein alter Brief!«, versucht Zara sich einzureden, als sie den zerfledderten Umschlag zwischen zwei Buchseiten entdeckt. Doch mit dem Fund ist nichts mehr so, wie es mal war. Sogar die wirren Erzählungen ihres senil geglaubten Großvaters ergeben plötzlich Sinn. Zara hat eine Schwester! Yosephine – verschwunden, ebenso wie all die Erinnerungen an sie. Und der Brief ist nur der Anfang einer langen Kette von Hinweisen. Zusammen mit ihrem Großvater und dem draufgängerischen, aber doch faszinierenden Ben macht sie sich auf die Suche nach Yosephine und der sagenumwobenen Stadt der Verborgenen. Nur, wie findet man einen Menschen, an den man keinerlei Erinnerung mehr hat? Und einen Ort, der nicht gefunden werden will?

Textauszug:
Als ich das Buch aus dem Regal ziehe, steigt eine dicke Staubwolke empor. Ich huste und wedle mir Luft zu, während sich die feinen Staubkörner flirrend im ganzen Zimmer verteilen. »Emma« ist offenbar schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr bewegt worden. Ich lasse die Seiten zwischen meinen Fingern springen und nehme vage die Zahl fünfhundertneunundfünfzig wahr, als plötzlich etwas zu Boden segelt…

11289812_825112584231943_128133260_nPHOENICRUS 2 – Akademie der Gebrannten
Kurzbeschreibung
**Perfekt für düster-romantische Herzflimmermomente**

Es ist nun schon über ein Jahr her, dass der geheimnisvolle Junge mit der tief in die Stirn gezogenen Kapuze sie abgeholt und in die Akademie gebracht hat. Ohne Erinnerung an ihre Vergangenheit widmet sich Yosephine seitdem ihrer Ausbildung zur vollwertigen Phoenicrus. Und kommt Milo Voxx, dem Jungen unter der Kapuze, um einiges näher. Aber die Lage ist ernst, das Schicksal der Phoenicrus soll schon bald in Yosephines Hand liegen und sie hat noch viel zu lernen. Dabei könnte alles so viel leichter sein, wenn sie doch nur wüsste, wie das alles mit ihrer Vergangenheit zusammenhängt und was Milo vor ihr verbirgt…

Textauszug:
»Du weißt von der Gefahr?«, raunt er und seine tiefe Stimme überzieht sie mit Gänsehaut. Dann nickt sie und sieht ihm direkt in die Augen. Sie sind schwarz wie die Nacht. Unendlich tief. Unendlich verführerisch.
»Du offenbar auch«, flüstert sie heiser.

Dies ist der zweite Band der Phoenicrus-Trilogie.

rache_der_schwarzen_engel_die_phoenicrus_trilogie_3Beschreibung**

Das große Finale einer atemberaubenden Trilogie** Als Zara in den Flammen eines brennenden Hauses ein Mädchen entdeckt, das ihrer Großmutter zum Verwechseln ähnlich sieht und zu dem sie eine seltsame Verbindung spürt, glaubt sie sich endlich am Ziel ihrer langen Suche: ihre verschollene Schwester, sie muss es einfach sein. Doch dann verschwindet das Mädchen spurlos. Dafür ist ER wieder da. Der unheimliche Typ mit der tief in die Stirn gezogenen Kapuze, der sie zu verfolgen scheint. Zara will nur eins, endlich zu Yosephine. Doch sie ahnt nicht, in welcher Gefahr die Phoenicrus schweben und dass das Schicksal der Schwarzen Engel nicht nur in den Händen ihrer Schwester liegt … //

Textauszug: Für einen winzigen Moment scheint die Zeit stehen zu bleiben. Ich schließe die Augen und atme diesen Augenblick, der von allerhand gegensätzlichen Gefühlen getränkt ist. Enttäuschung mischt sich mit Schwerelosigkeit. Vertrauen mit bitterer Ehrlichkeit. Und der verführerische Duft von Sommerregen mit dem harzigen Rußgeruch. Ich ziehe ihn noch näher zu mir hinunter und erwidere den Kuss, der auch die letzten Schatten aus meinem Inneren wegwischt. Ben ist ein Dimicrus. Ja. Aber verdammt, er ist mein Dimicrus.

PHOENICRUS 3 – erscheint am 3. September 2015

Möchtest Du noch was zu deinen Fans sagen? Tipps, Anregnung?

Ja, ich freue mich immer wieder aufs Neue, wie viele Leser sich an meinen Geschichten erfreuen. Zu lesen, dass sie den nächsten Band der PHOENICRUS kaum erwarten können, ist wie eine Motivations-Spritze – lach! Und genau deswegen schreibe ich ja, um all den lesebegeisterten eine kleine Freude zu bereiten.

Vielen Dank für das tolle Interview, es hat mir sehr viel Spaß gemacht . 😀

Danke, liebe Mirjam,  mir hat es auch Spaß gemacht dich zu interviewen. Vielen Dank, das Du mitgemacht hast und ich dich vorstellen durfte. Vielen Dank an alle, die mir so unendlich viele Likes und Kommentare gebeben und viele Kontaktanfragen bekommen habe. Ihr seid alle großartig ❤

Advertisements

6 Gedanken zu “Autorenvorstellung #12 – Mirjam Hüberli

  1. Moira schreibt:

    Ich würde mich auch sehr freuen, deine Bücher als Printausgabe zu bekommen und sie zu rezensieren. Ich danke dir, liebe Mirjam für die schöne Zeit und Freundschaft und das tolle Interview und danke Arno ❤ Ich wünsche euch allen ein tollen Mittwoch ❤

    Gefällt 1 Person

  2. mirjam schreibt:

    Oh, ich freue mich!
    Danke dir vielmals für das tolle Interview, liebe Moira ❤

    Und danke Arno, das wäre wirklich klasse!
    Die Kinderbücher (Plampi) sind alle im Print erschienen, die Jugendbücher ziehen da hoffentlich bald nach *-*

    Gefällt 2 Personen

Hattest Du Spaß beim Lesen? <3

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s