(Rezension) Karen Grace Holmsgaard – Der Katzenprinz

51tmFkP1HkL._AA160_• Broschiert: 189 Seiten
• Verlag: Mauer Verlag (1. April 2008)
• Sprache: Deutsch
• ISBN-10: 3868121293
• ISBN-13: 978-3868121292

Hier kannst Du das Buch kaufen

index

Klappentext:
Nach dem Scheitern ihrer Ehe zieht sich die eigenwillige Dänin Caroline Hansen, eine Enddreißigerin, aufs Land zurück, um auf einem kleinen Hof als Tierheilpraktikerin ihre Träume zu verwirklichen. Ein riesiger Schuldenberg aus ihrer Ehe und eine Gehbehinderung machen ihr das Leben nicht gerade leichter. Schuld daran ist auch Biggi, welche sich über das Internet in ihre Ehe gehängt und diese zerstört hat. Doch in Carolines neuem Leben gibt es auch noch Rick McPherson, den Kunstexperten, der den Kampf gegen die Behinderung mit Caroline gemeinsam durchstehen möchte und sie auf diesem Wege begleitet. Und bald erkennt er, dass er behutsam um Caroline kämpfen muss… „Der Katzenprinz“, ein teilweise autobiografischer Roman der Autorin Karen Grace Holmsgaard, nicht nur für Pferdefreunde und ein wunderbarer Dänemarkroman, der Mut macht.

Meine Meinung:
Ich muss dazu sagen, das ich Karen Grace Holmsgaard, durch das Bloggen kennen gelernt habe. Sie hat meine Beiträge kommentiert, ich ihre. Daraus entwickelte sich eine Facebook Freundschaft. Ich wusste nicht, das Karen Autorin ist. Sie fragte mich, ob ich ihr Buch lesen möchte und ich sagte ja.

Caro hat eine Behinderung und muss damit Leben. Bis Rick sich über das neue Verfahren von Botox schlau gemacht hat. Caro wird untersucht und wird ihr Botox gespritzt.
Am Anfang wird von Caros Leben davor berichtet. Mir kam das vor, als würde es den Hof schon Jahre geben und sie kommt alleine gut zurecht. Auch wenn sie viele Schulden hat, Tierärztin ist und eine Gehbehinderung hat. Der Seitentext ist vielversprechend und hörte sich im ersten Momemt gut an.

Als ich die ersten 2o Seiten las, war ich etwas skeptisch. Ich bin kein Fan von „Buch“ abbrechen und zog es durch. Anfangs wird berichtet von ihrer Familie und mit wem sie zusammen war und was alles los war, damit die Leser ein Einblick in ihren Leben bekommen. Nach und nach fing die Geschichte an, doch es erinnerte mich eher an eine Nacherzählung. Was Caro an einem Tag machte und darauf folgenden Tagen wurde immer wiederholt. Der Leser wusste, was sie tat. Es sei denn Rick kam, und sie gingen spazieren. Die dänische Geschichte wurde ein bisschen aufgegegriffen, was in meinen Augen Fehl am Platz war. Auch im Krankenhaus wurde es haargenau berichtet, was sie jeden Tag machte. Mir fehlte die Spannung, etwas was passiert und wir Leser nicht erwartet hätten.

Sprachlich hat mich das ganze auch nicht überzeugt. Die Gespräche zwischen Rick und Caro waren manchmal too much. Ich hatte manchmal das Gefühl, dass die Gespräche nicht zueinander passten oder ziemlich dick draufgetragen waren.
Ich habe wirklich geglaubt, das dieses Buch ein Volltreffer ist, und ich von dieser Autorin was lernen kann, aber ich wurde leider enttäuscht und es hat mir gar nicht gefallen.

Kurz ab muss ich noch was erwähnen, es sind ein paar „Biographische Texte von der Autorin enthalten. Das mit dem Botox stmmt tatsächlich und die Geschichte von Dänemark auch.

Carly Phillips 2Über die Autorin:

Karen Grace Holmsgaard wurde 1965 im Sternzeichen Wassermann geboren und lebt in der Nähe von Berlin.

Advertisements

Hattest Du Spaß beim Lesen? <3

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s