(Rezension) – Gesine Schulz „Eine Tüte grüner Wind“

51QBBCQ4Y1L._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_Taschenbuch: 170 Seiten
Verlag: Carlsen
Sprache: Deutsch
ISBN – 10: 3551 36252-1
ISBN – 13: 978-3-551-36252-0

Hier kannst du das Buch kaufen:

Amazon, Carlsen,

Folge diesem Buch

Lovelybooks

 

 

Seitentext:
Geplant war Urlaub mit Mama in den USA. Doch jetzt soll Lucy plötzlich allein nach Irland fliegen. Zu einer Tante, die sie gar nicht kennt und die in einem Haus ohne Dach lebt. Dabei bregnet es auf der Insel ständig! Und außerden haben alle Iren rote Haare. Lucy will da nicht hin, kein isschen, aber sie hat keine Wahl. Also färbt sie sich aus Protest die Haare irischrot, fliegt los und erlebt einen Sommer, wie sie ihn sich nie vorgestellt hätte.

Meine Meinung.
Lucy Mutter ist glücklich mit einem Mann zusammen, der nicht Lucys Vater ist. und eigentlich wollte sie mit ihrer Tochter in die USA fliegen, nur kurzfristig ist jemand krank geworden und sie konnte mit ihren Lebensgefährtin auf ein Schiff fahren. Also beschloss sie kurzerhand Lucy woanders unterzubringen. Da niemand Lucy mitnehmen wollte, musste Lucy nach Irland fliegen mit ihren gefärbten roten Haaren.

Lucy ist zehn jahre alt und noch sehr jung. Ich kann ihre Art und Weise, wie sie sich verhält verstehen. Sie hatte sich auf die Ferien gefreut, nur leider musste ihre Mutter ein Strich unter die Rechnung machen. Und das Verhalten ihrer Mutter finde ich absolut daneben, Klar ist Liebe schön, aber wer ist wohl wichtiger: Tochter oder Freund?

Was den Charakter der Mutter anbelangt, sie denkt nur an sich und an ihre Liebe. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich meine Tochter mitgenommen. Kinder stehen an erster Stelle und dann kommen die neuen Partner. Aber in diesem Fall, war das bei der Mutter nicht. Erst sollte Lucy 3 Wochen, bei ihrer Tante bleiben, dann einen ganzen Monat. Schön, das Lucy ihren Charakter zeigt und ihren eigenen Kopf durch die Wand setzt.

Die Geschichte ist spannend, aber nicht wirklich flüssig geschrieben. Obwohl dieses Buch ein Kinderbuch ist, fand ich es dennoch nicht schlecht. Mir fiel auf, das die Handlung schneller voranschreitet, als üblich, somit fehlte etwas Spannung in diesem Buch.

 

shapeimage_5Über die Autorin:
Gesine Schulz wurde in Niedersachsen geboren und wuchs in Ruhrgebiet auf, wo sie inzwischen lebt. Weil sie Bücher mochte und die Welt sehen wollte, wurde sie Bibliothekarin und ging für ein paar Jahre ins Ausland: In die USA, nach Südamerika und nach Irland. Inzwischen schreibt sie Kurzkrimis und Kinderbücher und verbringt nach wie vor viel Zeit in Irland.

 

carryslee1

Advertisements

Hattest Du Spaß beim Lesen? <3

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s